Nachricht

Nachricht Arbeiten auf Gran Canaria Die wichtigste
Nachricht Arbeiten auf Gran Canaria Die wichtigste

Arbeiten auf Gran Canaria: Die wichtigsten Informationen über Arbeitsverträge

Was Sie auf jeden Fall wissen sollten ist, dass in Spanien eine Probezeit von 3 Monaten üblich ist (bis zu 6 Monate möglich), wo das Arbeitsverhältnis jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden kann. Zudem kann und wird der Arbeitsvertrag in aller Regel befristet und können, bis zur Dauer eines Jahres mit einer weiteren Befristung verlängert werden.

Arbeitsverträge werden schriftlich geschlossen. Wir können nur raten, diesen Vertrag vor Unterzeichnung genauestens durchzulesen. Nehmen Sie Hilfe in Anspruch, wenn sie das Geschriebene nicht verstehen. Eine beliebte Praxis ist zum Beispiel, weniger Wochenstunden anzugeben als tatsächlich geleistet werden bzw. die Qualifikation bzw. Verwendung im Betrieb herabzustufen. Erst unlängst hatten wir den Fall, dass eine junge Frau als Alleinkellnerin für eine Strandbar angeheuert wurde, im Vertrag stand dann Hilfskellnerin. Im Streitfall macht das einen bedeutenden Unterschied.

Vertrauen Sie keinem Arbeitgeber blind, auch wenn er noch so freundlich und jovial auftritt. Lassen Sie sich schon vorab alle Zusagen schriftlich bestätigen. Am einfachsten ist, Sie senden dem Arbeitgeber ein Email oder Fax, wo sie die getroffenen Vereinbarungen zusammenfassen und den Arbeitgeber bitten, eventuelle Missverständnisse zu korrigieren.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Das Büro

Das BÜRO ist ein erfolgreiches, inovatives Unternehmen, das sich auf die Bedürfnisse von dautschsparchigen Auswanderern spezialisiert hat.

Unser Name BÜRO steht für Qualität und Verständniss, bei der Beratung unsere Kunden, unter der Leitung von Miguel Preto Lorenzo.

Gründer, Inhaber, Geschäftsführer

geboren in Sindelfingen, Sohn spanischer Eltern und von daher zweisprachig aufgewachsen.

Seit 2001 auf Gran Canaria hat er sich auf Behördengänge und Beratung - hauptsächlich für Deutsche Auswanderer - spezialisiert. Mit seinen zahlreichen Kontakten und als Spanier schafft er Kontakte und öffnet Türen die oftmals anderen verschlossen bleiben.